Der Platz Piazza della Signoria (Florenz)

 


Der Stadtplatz Piazza della Signoria ist der wichtigste Platz im Zentrum von Florenz. Es gibt viele interessante Dinge zu sehen. In diesem Artikel erfahren welche wichtige Sehenswürdigkeiten man sich auf und um den Piazza della Signoria unbedingt anschauen sollte.

Lage Piazza della Signoria

Der Piazza della Signoria (sehr frei übersetzt Rathausplatz von Florenz) gilt als das Zentrum der Stadt, er ist etwa 300 Meter südlich vom bekanntesten Bauwerk von Florenz, dem riesigen Dom.

Palazza Vecchio

Das wichtigste Gebäude ist der Palazza Vecchio (Alte Palast). Von hier wurde früher die mächtige Republik Florenz regiert. Es ist nach dem Dom das wichtigste Bauwerk der Stadt. Bis heute ist das Gebäude das Rathaus der Stadt geblieben. Der Palazzo Vecchio ist ein riesiges Gebäude mit hohem Turm. Im Palast sind heute einige tolle Sehenswürdigkeiten wie Museen. Zum Alten Palast haben wir einen eigenen Artikel erstellt, diese finden Sie auf diesem Link.

Vorsicht lange Warteschlangen am Palazzo Vecchio

Die Warteschlangen am Ticket-Schalter sind auch im Palazzo Vecchio oft sehr lang. Man steht oft mehr als 2 Stunden an. Man kann jedoch auf dieser Webseite in deutscher Sprache vorher Tickets im Internet kaufen. Diese Eintrittskarten ohne Anstehen sind etwas teurer. Für immer mehr  große Sehenswürdigkeiten in Italien gibt es solche Online-Tickets mit bevorzugtem Einlass. Man spart sich das stundenlange Anstehen, dafür zahlt man etwas mehr.

Auf dem Link oben kann man auch Eintrittskarten für die beiden großen Kunstmuseen Uffizien Florenz und Accademia Florenz kaufen, dort sind die Wartezeiten in der Schlange zum Teil noch länger.

Statue David von Michelangelo

Die wohl am meisten fotografierte Sehenswürdigkeit auf dem Piazza della Signoria Florenz ist die berühmte Statue David von Michelangelo, eines der bekanntesten Kunstwerk der Welt. Sie steht direkt vor dem Eingang des Palazzo Vecchio. Allerdings ist es nur eine (sehr gute) Kopie. Das original ist unter anderem aus Sicherheitsgründen in dem Museum dell Accademia einige hundert Meter entfernt.

       
"David" sowie "Herkules und Cacus" auf dem Piazza della Signoria Firenze

Neben der Statua del David steht eine andere berühmte Plastik: "Judith und Holofernes" von Donatello. Viel größer und nicht weniger interessant ist die Skulptur "Ercole e Caco" (Herkules und Cacus) von Baccio Bandinelli. Während "Judith und Holofernes" aus Bronze ist, sind der David von Michelangelo sowie "Herkules und Cacus" aus dem wunderschönen, hellen Marmor der Toskana.

Loggia dei Lanzi

Rechts auf dem Platz Piazza della Signoria ist ein offenes Bauwerk, welches stark an die Feldherrnhalle in München erinnert. Das Gebäude, auch Loggia della Signoria genannt, mit drei Rundbögen (Arkadenbau) beherbergt ebenfalls tolle Statuen. Unter anderem sind dies "Der Raub der Sabinerinnen" von Giambologna und "Perseus mit dem Haupt der Medusa" von Benvenuto Cellini. Man kann die Loggia auf dem Piazza della Signoria kostenlos betreten (Baujahre Loggia dei Lanzi 1376 und 1382, Baustil: Gotik). Auch hier gilt: Nicht alles ist oroginal. Viele Skulpturen sind sehr gute Kopien, die eigentlichen Skulpturen sind in Museen.

Neptunbrunnen

Viele Besucher zieht auch der wunderschöne Brunnen Fontana del Nettuno (Neptunbrunnen) auf dem Stadtplatz Piazza della Signoria aus dem 16. Jahrhundert an.

Der Architekt des Neptunbrunnen Florenz war Bartolomeo Ammannati (Baujahr 1565). Der Anlass war die Hochzeit von Medici Francesco mit Johanna von Österreich.

Reiter-Denkmal

Die große, sehr auffällige Reiterstatue mitten auf dem Rathausplatz Florenz stellt den Medici Cosimo I dar. Diese Sehenswürdigkeit stammt von dem Künstler Giambologna (Baujahr 1594).


Museum Uffizien

Nur wenige Meter neben dem Platz Piazza della Signoria ist eines der bekanntesten Museen von Italien, die Uffizien. Es gilt als das wichtigste Kunstmuseum der Welt für die Epoche der Renaissance. Auch für das Uffizien-Museum haben wir in diesem Internet-Reiseführer eine extra Seite erstellt: Hier klicken

Anmerkungen

Name des Platzes: Das Wort "Signoria" im Namen des Platzes ist die frühere Bezeichnung der Regierung in der Republik Florenz. Also könnte man "Piazza della Signoria" mit Regierungsplatz übersetzten, eine sehr freie Übersetzung wäre auch Rathausplatz. Bis heute ist das größe Gebäude am Platz das Rathaus von Florenz.

Hinrichtungsstätte: In vielen Jahrhunderten wurden Menschen auf dem Signoria-Platz in Florenz hingerichtet. Auch die berühmte Exekution von Girolamo Savonarola (er war faktisches Oberhaupt der Republik Florenz) fand auf dem Piazza della Signoria statt. Eine Platte vor dem Neptunbrunnen erinnert an die Vollstreckung des Todesurteils gegen Savonarola im Jahr  1498.

Anfahrt: Die Gegend um den Piazza della Signoria ist weitgehend Fußgängerzone. Parken im Zentrum von Florenz nahe der großen Sehenswürdigkeiten ist extrem teuer.

In der Nähe: Neben dem Kunstmuseum Uffizien ist auch der Fluss Arno mit der vielleicht berühmtesten Brücke der Welt (Pont Cecchio) kaum mehr als 100 Meter vom Platz Piazza della Signoria entfernt. Auch zur Kathedrale (Dom) von Florenz sind es nur etwa 300 Meter, man kann Florenz ohne Problem zu Fuß erkunden. Hinter den Uffizien am Arno findet man auch das Museum Galileo.

 

 

 

 




Florenz-Toskana.de
 
Florenz
Dom Florenz
Kuppel Florenz
Campanile Florenz
Bapisterium Florenz
Dommuseum
Kyrpta Dom
Ponte Vecchio
Piazza della Signoria
Palazzo Vecchio
Uffizien
Accademia
Basilika Santa Croce
Da Vinci Museum
Mercato Centrale
Michelangelo-Platz
Hauptbahnhof Florenz
Öffnungszeiten Florenz
Preise Florenz
Eisdielen Florenz
Pisa
Dom Pisa
Schiefe Turm von Pisa
Baptisterium Pisa
Toskana
Städte Toskana
Datenschutz
Impressum